Mutter und Kind

Mutter und Kind

Mutter und Kind Aktionswochen

In diesem Monat stehen unsere Aktionswochen unter dem Motto „Mutter und Kind“ Wobei wir uns bei den Kindern auf das erste Lebensjahr fokussiert haben.

In dieser und in der nächsten Woche kannst du hier an dieser Stelle verschiedene Artikel zu diesem Thema lesen. Es geht unter anderem um das Thema Verdauungsprobleme wie Blähungen, Schüssler Salze in Schwangerschaft und Stillzeit, das Ausleihen von Milchpumpen und wir stellen die Produkte der Bahnhofs Apotheke in Kempten vor.

Solltest du noch Fragen haben, z.B. auch zu andern Themen wir Erkältung des Babys, Neugeborenen Akne oder wenn die ersten Zähne kommen, dann wende dich gerne an uns!

Wir stehen für alle Fragen rund um diese Themen zu Verfügung, damit ihr einen unbeschwerten Start in das erste Lebensjahr mit eurem Baby habt.

Schüßler Salze

Schüßlern in Schwangerschaft und Stillzeit

Die Behandlung mit Schüßler Salzen ist eine alternative Methode um kleinere Beschwerden zu lindern.Das natürliche Gleichgewicht der Salze innerhalb der Zellen kann aus den Fugen geraten und so Beschwerden hervorrufen. Dieses Ungleichgewicht wird durch die Schüßler Salze reguliert, und somit klingen die Beschwerden wieder ab. Gerade Schwangere und Stillende sind oft auf der Suche nach Produkten die möglichst schnell und natürlich helfen ohne das Kind zu belasten.

Reizblase: die „heiße 8“*
Rückenschmerzen: Nummer 1, 2 und 7 als Kur, jeweils 3x täglich 1 Tablette
Kurzatmigkeit: die „heiße 3“*
Stillzeit: Nummer 3, 3x täglich 1 Tablette
Wochenbettdepression: Acidum phosphoricum D12, 3x 5 Globuli

*„heiße 3“ und „heiße 8“ bedeutet, das 1x am Tag 10 Tabletten des entsprechendem Salzes in heißem Wasser gelöst, und langsam Schluckweise getrunken.

Die hier genannten Schüßler Salze sind alle in unserer Apotheke vorrätig!
Solltest du vielleicht andere Beschwerden haben, die du gerne mit Schüßler Salzen behandeln möchtest, dann komme gerne bei uns vorbei. Wir finden bestimmt das richtige Salz für dich!

Hier kannst Du Schüßler Salze direkt im Shop bestellen.

Baby Blähungen

Wenn die Kleinen Blähungen haben

Bei Säuglingen ist der Darm noch unreif, und das führt häufig zu Blähungen. Sie äußern sich meistens durch eine harte Bauchdecke. Das Baby zieht die Beine an und weint häufig. Gegen Abend verschlimmern sich die Beschwerden oftmals. Wärme ist hier ein gute Mittel, ein kleines Kirschkernkissen zum Beispiel hilft das sich die Bauchdecke entspannt.

Eine Bauchmassage ist auch eine weiter Möglichkeit den Bauch zu entspannen. Dabei wird ein spezielles Öl (z.B. Fenchel-Kümmel-Öl) in sanften kreisenden Bewegungen um den Bauchnabel auf die Bauchdecke ein massiert. Wichtig dabei ist, dass die kreisenden Bewegungen in Uhrzeiger Richtung ausgeführt werden.

Wenn diese beiden Methoden noch nicht den erwünschten Erfolg bringen, dann gibt es mit Kümmel Zäpfchen (z.B. Carum Carvi comp von Wala) und Tropfen mit Dimiticon (z.B. Sab Simplex Tropfen) zwei weitere Möglichkeiten die gegen Blähungen helfen, und bei uns in der Apotheke vorrätig sind.

Du siehst also, es gibt verschieden Möglichkeiten deinem Baby bei Blähungen Erleichterung zu verschaffen.

Verstopfung?

Gerade beim ersten Kind sind viele Mütter unsicher, wie oft ihr Kind Stuhlgang haben sollte bzw. ab wann handelt es sich um eine Verstopfung. Dazu muss man erst mal wissen, dass es ein Unterschied ist, ob das Kind gestillt wird oder ob es mit Säuglingsnahrung ernährt wird.

Gestillte Babys haben in den ersten 6 Wochen bis zu 3x täglich Stuhlgang. Danach ändert sich die Zusammensetzung der Muttermilch und das Baby hat häufig nur noch alle 7 bis 10 Tage Stuhlgang. Bei den Babys die mit Säuglingsnahrung ernährt werden ist die Situation etwas anders, die sollten 1x täglich Stuhlgang haben. Wenn dein Baby seltener Stuhlgang hat, der Stuhl sehr hat ist und sich das Baby sehr quält beim Absetzen des Stuhls, dann solltest du etwas unternehmen.

Eine Bauchmassage, ähnlich wie bei den Blähungen, bei jedem wechseln der Windel kann unter Umständen schon helfen. Wenn das noch nicht ausreicht, gibt es in der Apotheke kleine Mini-Klistiere (z.B. Microlax) . Sie werden in den Darm des Babys eingeführt, entleert und dann entfernt. Die Wirkung tritt meist schon nach 20-30 Minuten ein.

Wenn du dir unsicher bist, ob dein Baby eine Verstopfung hat, dann sprich uns an, wir helfen euch gerne mit einer guten Beratung weiter.

Milchpumpenverleih

Obwohl Stillen ein natürlicher Vorgang ist, muss die richtige Technik erst gelernt werden.

Welche Stillposition ist gerade richtig?
Hat der kleine Wurm jetzt schon wieder Hunger?
Ist mein Kind auch wirklich satt?

Mutter und Kind brauchen daher möglicherweise etwas Zeit und Geduld bis das Stillen zu 100% richtig klappt. Gerade bei Frühchen, Babys die nach der Geburt erschöpft sind oder nicht gleich zu Beginn ausreichend Muttermilch zur Verfügung steht, ist es äußert hilfreich den Stillprozess mit einer Milchpumpe zu unterstützen. Somit wird die Milchproduktion angeregt und die abgepumpte wertvolle Milch kann so noch über die Flasche gegeben werden.

Wir verleihen die Milchpumpe Symphony der Firma Medela, die durch ihr forschungsbasiertes 2-Phasen-Abpumpprogramm den natürlichen Stillprozess nachahmt.

Der Verleih dieses Gerätes kann auf Rezept über den Arzt erfolgen. Ihr könnt euch eine Milchpumpe aber auch ohne Verordnung ausleihen. Zur Pumpe gehört immer ein passendes Zubehörset in der richtigen Größe.
Darüber hinaus gibt es auch viele weitere gute unterstützende Maßnahmen. Sprecht uns gerne an. Auch in unserem Team sind einige Mamis, die genau diese Erfahrung gemacht haben.

Folsäure

Folsäure, brauche ich das wirklich in der Schwangerschaft?

Ja, auf jeden Fall!

Folsäure ist sehr wichtig in der Schwangerschaft. Sie sorgt dafür, das eine Fehlbildung wie ein Neuralrohrdefekt verhindert wird. Aus dem sogenannten Neuralrohr entwickelt sich beim Embryo das Rückenmark und das Gehirn. Kommt es zu einem Neuralrohrdefekt, dann verschließt sich das Neuralrohr nur unvollständig und Teile des Rückenmarks wölben sich durch einen Spalt hervor. Das Kind hat dann einen sogenannten „offenen Rücken“.

Idealerweise nimmst du schon wenn du schwanger werden möchtest ein Folsäure Präparat ein, dann kannst du sicher sein, dass bei der Befruchtung der Eizelle schon genügend Folsäure im Körper vorhanden ist.
Bei Kinderwunsch und in den ersten 12 Wochen der Schwangerschaft nimmst du täglich 800µg pro Tag ein. Ab der 13. Woche (und bis zum Ende der Stillzeit) reichen dann 400µg pro Tag.

Wir haben für dich unter anderem das Produkt „Folio 1 forte2, 90 Tabletten für 6,49€ und „Folio 2“, 90 Tabletten für 6,25€ vorrätig. Sprich uns einfach an, wir helfen dir gerne weiter.

Empfehlungen

Stillhilfen

Viele frischgebackene Mütter möchten ihr Baby gerne stillen, schließlich hat das Stillen sowohl für Mutter als auch für das Kind viele Vorteile. Manchmal will es aber nicht gleich auf Anhieb gut klappen. Gerade beim ersten Kind, wenn beide Seiten noch „Neulinge“ sind gibt es manchmal Probleme.
Wir haben in der Apotheke jede Menge Hilfsmittel, die dir und deinem Baby helfen können, damit eure Stillzeit eine schöne und entspannte Zeit wird.

Stillhütchen: Manche Frauen haben Hohl- oder Flachwarzen, an diese kann der Säugling nicht richtig „andocken“. Hier helfen Stillhütchen. Sie werden vor dem Stillen angelegt und das Baby kann besser trinken. Sollten deine Brustwarzen sehr kaputt oder entzündet sein, helfen die Stillhütchen auch hier.

Wichtig ist, das du die richtige Größe auswählst, denn ein zu kleines oder zu großes Stillhütchen kann Schmerzen und Hautverletzungen auslösen.
Wir haben von Medela die „Contact Stillhütchen“ in den Größen S, M und L  für dich vorrätig.

Medela Hydrogel Pads: Gerade am Anfang der Stillzeit kommt es oft zu wunden oder eingerissenen Brustwarzen. Hier helfen dir die Hydrogel Pads von Medela. Sie werden nach dem Stillen auf die Brust gelegt, spenden Feuchtigkeit und kühlen gleichzeitig. Dadurch wird die Wundheilung beschleunigt, und die Schmerzen werden gelindert.

Natürlich gibt es noch viel mehr Hilfsmittel, die dich und dein Baby in der Stillzeit unterstützen. Es gibt Milchauffangschalen und Stilleinlagen, Heilwolle und Lanolin, Milchbeutel und Handmilchpumpen. Du siehst also, für fast jedes Problem können wir eine Lösung für euch beide finden.
Sprich uns gerne an!

Produkte der „Bahnhof Apotheke“ in Kempten

Die „Bahnhof Apotheke“ in Kempten ist deutschlandweit bekannt für seine Aromamischungen, die in vielfältigen Lebenslagen eingesetzt werden können.
1988 begann die Zusammenarbeit der Hebamme Ingeborg Stadelmann und Dietmar Wolz, dem Inhaber der „Bahnhof Apotheke“. Zunächst wurden Öl, Salben und Bäder hergestellt die ihre Anwendung rund um das Thema „Schwangerschaft und Geburt“ fanden. Die Palette an Produkten wurde im Laufe der Zeit immer weiter ausgebaut, so das heute auch unter anderem Produkte zu den Themen Babypflege, Körper- und Massageöle oder auch Gesichtspflege gibt.

Das besondere an den Produkten ist, das sie aus reinsten und hochwertigen Naturprodukten besehen. Als Grundlage dienen native Pflanzenöl die mit ätherischen Ölen aus kontrolliertem biologischem Anbau gemischt werden. Auch wir haben ein kleine Sortiment zum Thema „Mutter und Kind“ der Bahnhof Apotheke vorrätig. Komm‘ gerne herein  und informiere dich über die Produkte!